Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Was ist Atlaslogie?

Atlaslogie ist eine ganzheitliche alternative Therapiemethode, um körperliche wie auch psychische Beschwerden zu lindern oder ganz zum Verschwinden zu bringen. Ziel ist es, die Ursache der Beschwerden zu beseitigen, die Selbstheilungskräfte des Körpers werden verstärkt aktiviert. Es werden keine Diagnosen gestellt und keine Krankheiten behandelt.

Der Atlas, benannt nach dem Titan Atlas, der die Welt auf seinen Schultern trägt, ist als Träger des Kopfes einer der wichtigsten Wirbel des Menschen. Er ist der oberste Wirbel der Wirbelsäule und ist so beschaffen, dass der Kopf sich drehen, seitlich kippen, sich nach hinten und vorne neigen kann.

Der Atlas umschliesst ringförmig das Ende des Hirnstammes, eines der wichtigsten Teile des zentralen Nervensystems. Die meisten Nervenbahnen des zentralen Nervensystems verlaufen durch die Wirbelsäule.

Der Ursprung für viele Beschwerden und Krankheiten kann in einer Wirbelsubluxation, das heisst, einer Verschiebung von einem oder mehrerer Wirbel liegen. Bei einer auch nur geringen Verschiebung des Atlas kann Druck auf die Nervenbahnen entstehen und so Nervenimpulsstörungen auslösen.

 

Dadurch kann ein Nerv dermassen beeinträchtigt werden, dass die entsprechenden Körperzellen nur noch mangelhaft oder gar nicht mit Energie versorgt werden. So können leichte oder schwerwiegende Störungen im Körper entstehen. Ebenfalls mögliche Folgen sind Druck auf die Bandscheiben, Beckenschiefstand, Muskelverspannungen, Fehlhaltung, nachteilige Auswirkung auf die Gelenke.

 

Das Adjustment

Durch das Adjustment des Atlaslogisten wird der Atlas in seine zentrale Lage gebracht, richtet sich nach dem Schnurlotprinzip mit dem fünften Lendenwirbel aus und kann einen ungehinderten Fluss sämtlicher Energien vom Gehirn über die Wege des Nervensystems zu allen Organen und Körperzellen positiv beeinflussen. Durch Aufhebung der Kompressionen auf die Nerven kann der Körper wieder bestmöglichst funktionieren.

 

Das Adjustment erfolgt ohne Manipulation und schmerzfrei. Deshalb ist die Atlaslogie auch für Bébés, Kinder und Tiere bestens geeignet.

 

Sitzungsablauf

  • Anamnese/Aufnahme der Krankheitsgeschichte (nur bei erster Sitzung)
  • Information über Atlaslogie (nur bei erster Sitzung)
  • Beintests (Hinweise auf Fehlstellungen des Atlas, Beckenschiefstand und Beckenrotation)
  • Atlas fühlen und lokalisieren, adjustieren
  • Kontrolle mittels Beintest
  • Ruhephase 20 bis 30 Minuten
  • Schlusskontrolle mittels Beintest

 


Anzahl Sitzungen


Empfehlenswert sind 10 bis 15 Sitzungen über einen Zeitraum von 1 bis 1 1/2 Jahren, zuerst einmal pro Woche, dann je nach Fortschritt grössere Abstände, später halbjährlich. Der Besuch beim Atlaslogisten ist von Geburt an bis zum Lebensende sinnvoll.